Foto (c) ZDF/Christian Gruber

17. April um 21.15 Uhr

8. April 2019 – Die Briten sagen „Goodbye“, nationale Kräfte sehen sich im Aufwind, und die Fronten in der Flüchtlingspolitik sind verhärtet: Steht die EU tatsächlich kurz vor dem Aus, wie Populisten düster prophezeien? Zwar klingt ein Europa ohne EU unvorstellbar, doch die Bedrohung scheint real.  Im Weißen Haus sitzt ein Mann, für den die EU ein Gegner ist. Und Europas Feinde beziehen auch im Inneren Stellung. Zwar appellieren Politiker an die Einheit, doch Lösungen sind nicht in Sicht. Stattdessen brodeln weitere Krisenherde vor sich hin – und über allem schwebt die Frage: Ist die EU noch zu retten? Die Dokumentation „Die sieben größten Gefahren für die EU“ fasst zusammen, woran die Europäische Union zu zerbrechen droht, und nimmt diese Gefahren genauer unter die Lupe.

Foto: Martin Schulz (c) ZDF/Christian Gruber

Gesprächspartner sind unter anderem der ehemaligen EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sowie Martin Selmayr, General der EU-Kommission. Auch EU-Skeptiker wie Tiziana Beghin, Mitglied der italienischen 5-Sterne-Bewegung, und Giorgios Chondros, Mitglied der griechischen Partei Syriza, kommen zu Wort.