(c) ZDF/Bridgeman

30. März um 21.45 Uhr

23. März 2020 – Der Eiffelturm, das berühmte Wahrzeichen von Paris, steht auch für die Geschichte eines langen Kampfes: Der zu seiner Bauzeit höchste Turm der Welt verkörperte im Rahmen der Pariser Weltausstellung 1889 das Ideal von Moderne und Technologie. Das Monument war jedoch damals höchst umstritten und bekam nur wegen eines manipulierten Bauwettbewerbs den Zuschlag. Gustave Eiffel kämpfte jahrelang gegen massive öffentliche Kritik, rang mit der Insolvenz und riskierte sogar Freiheitsstrafen, um seine technologische Zukunftsvision zu verwirklichen. Sein Turm war am Ende tatsächlich eine Revolution der Baukonstruktion.