Project Description


Foto: Rikke Lyloff als Ellen Norgaard und Rainer Sellien als Holm Brendel (c) Oliver Feist/NDR/ARD Degeto

Am 14. Februar 2019 zeigte Das Erste um 20.15 Uhr die siebte Folge des Usedom-Krimis mit dem Titel Geisterschiff.

Inhalt:

Der wohlhabende Gastronom Ingo Wiek wird überfallen. Der Überfall misslingt, Opfer und Täter, der Kleinkriminelle Jens Kampwirth, kommen ums Leben. Ellen Norgaard (Rikke Lylloff) nimmt die Ermittlungen auf und entdeckt ungeahnte Verbindungen zwischen Jens Kampwirth und Ingo Wiek. Karin Lossow (Katrin Sass) ist mit Jens Kampwirths Schwester Rike befreundet. Nachdem der Vater der Kampwirth-Geschwister vor zwei Jahren spurlos verschwand, war der junge Mann auf die schiefe Bahn geraten. Die Ereignisse überschlagen sich: Rike glaubt, ihren Vater auf der Insel gesehen zu haben. Karin Lossow, die von Rike ins Vertrauen gezogen wird, beginnt Nachforschungen anzustellen.

Produktionsinformationen:

„Geisterschiff – der Usedom-Krimi“ ist eine Produktion von Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbh im Auftrag des NDR (Redaktion: Donald Kraemer) und der ARD Degeto (Redaktion: Katja Kirchen) für Das Erste. Produzent ist Tim Gehrke. Regie führte Oliver Schmitz. Die Kameraarbeit verantwortete Michael Bertl.

Pressestimmen:

Berliner Morgenpost: „Der neue „Usedom-Krimi: Geisterschiff“ (Regie: Oliver Schmitz) stammt wieder aus den bewährten Federn von Scarlett Kleint, Alfred Roesler-Kleint und Michael Vershinin. Es überrascht deshalb nicht, dass der mit psychologischer Raffinesse und viel Gespür für die Dimensionen menschlicher Dramen entwickelte Fall immer vielschichtiger wird.“

„Überraschend an Geisterschiff ist allerdings, wie gut die Geschichte ohne die bisherige Mutter-Tochter-Konstellation funktioniert. Was auch an der enormen Präsenz und Ausstrahlung von Rikke Lylloff liegt, die perfekt mit der wieder großartigen Katrin Sass harmoniert. Als energische Deutsch-Dänin Ellen wird sie nicht nur von Kollegen und Staatsanwalt heftigst umflirtet, sondern hat sogar Karin Lossows Schutzwall durchbrochen.“

Tittelbach.tv: Geisterschiff, der zweite Film der diesjährigen Staffel, erzählt zwar ebenfalls eine Familientragödie mit vielen menschlichen Verlusten, aber der (auch) Comedy-erfahrene Oliver Schmitz verzichtet nicht auf die eine oder andere komödiantische Note.“

„Schauspielerisch überzeugend sind in dieser Episode besonders Anna Herrmann und Jörg Pose.“

„Dass der Mittäter am Ende mehr oder weniger aus dem Ärmel geschüttelt wird, bei klassischen Krimis eher ein Manko, stört hier ganz und gar nicht. Es betont vielmehr das Markenzeichen dieser Reihe: Die Fälle ergeben sich aus dem Alltag. Die Täter sind nicht immer Berufsverbrecher, sondern oft Menschen, die verzweifelt sind, einfache Leute, die keinen Ausweg in ihrem Leben sehen.“

TV14: „Starke Atmosphäre, erstklassige Darsteller.“

TV Digital: „Julias unerschrockene Nachfolgerin Ellen ermittelt – und verdreht nebenbei allen den Kopf… Ein Usedom-Krimi ohne die bisherige Mutter-Tochter-Spannung? Das funktioniert – dank der vitalen Rikke Lylloff als Quasi-Ersatztochter Ellen. […] Neue Handlungsfäden sind also geknüpft: Das macht Lust auf mehr!“

TV Movie: „Der spannende Fall hält klug die Waage zwischen Ermittlerkrimi und Familiengeschichte. Die neue Konstellation zwischen Katrin Sass und Rikke Lylloff birgt Dynamik, gerade weil die beiden nicht über die Vergangenheit und Geheimnisse reden wollen.“

„Ruhig erzählt, top besetzt und trocken gespielt.“

TV Spielfilm Digital XXL: „Nach den letzten, bleischweren Fällen ist man dankbar für den leichten Tonfall dieser Episode. Sie spielt ein halbes Jahr nach dem Tod von Lossows Ermittlertochter Julia Thiel (Lisa Maria Potthoff).“

„Teils skurriler Fall mit bewegendem Finale.“

Weser Kurier: „Hätte die ansehnliche Kamera (Michael Bertl, Regie: Oliver Schmitz) mehr übrig für das Atmosphärische auf Usedom, könnte der Ostseekrimi auch mit der kühlen Blonden aus Dänemark ganz gut funktionieren. Doch noch immer gehen das Humorige (mit Shanty-Chor und Anbandeleien) und das Tieftraurige – ein Vater verlässt seine Familie, nachdem er die Tochter schwer verletzt hat – nicht so recht zusammen.“

Kunde

NDR/ARD Degeto/Polyphon
Film- und Fernsehgesellschaft mbH

Auftrag

Produktions- und Ausstrahlungs-PR

URL

Geisterschiff – Der Usedom-Krimi

Jahr

2019

Maßnahmen

  • Pressemeldungen
  • Presseheft
  • Setvisit
  • Proaktive Ansprache der Journalisten
  • Vermittlung von Interviews, TV-Auftritten und Fotoshootings