Foto: v.l.n.r. Holger Koch, Gerd Bauer, Eberhard Marten, Anne Janz, Helga Steen-Helms, Manuel Rudolph, Monika Leeker (c) BdB

Frankfurt, den 13. Dezember 2019 – Das hessische Ministerium für Soziales will den Reformprozess im Betreuungswesen im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen. Dies kündigte die neue Staatssekretärin Anne Janz (B‘90/Die Grünen) im Gespräch mit Vertreter/innen der Landesgruppe Hessen des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen an. Der Einladung von Anne Janz waren gefolgt: Monika Leeker, Manuel Rudolph, Gerd Bauer und Eberhard Marten (Sprecher). Auch die Leiterin der überörtlichen Betreuungsbehörde Helga Steen Helms und ihr Nachfolger Holger Koch nahmen teil. Steen-Helms verabschiedet sich nach vielen Jahren im Amt Anfang 2020 in den Ruhestand.

Im Zentrum des Gespräches standen künftige Kooperationen, wie beispielsweise beim Hessentag vom 5. bis 14 Juni 2020 in Bad Vilbel. Die BdB-Landesgruppe Hessen wird mit einem eigenen Stand präsent sein und auch an der Podiumsdiskussion teilnehmen. 2019 hatte das Sozialministerium den 1. Hessischen Betreuungskongress in Frankfurt – auch finanziell – unterstützt, den die Landesgruppe gemeinsam mit der Frankfurt University of Applied Sciences organisiert hatte. Anne Janz zeigte sich offen für gemeinsame Aktionen und sicherte dafür die Unterstützung ihres Ministeriums zu.

Der neue Leiter der überörtlichen Betreuungsbehörde Holger Koch sicherte zu, dass er die traditionellen Netzwerktreffen mit den Akteuren im hessischen Betreuungswesen künftig fortsetzen wolle.

Mehr Informationen: www.bdb-ev.de
Twitter: @BdB-Deutschland