Okt 04 2017

Terra X – Die Europa-Saga


Sechsteilige Dokumentationsreihe im ZDF

Was ist Europa? Wie entstand dieser Kontinent, der – geografisch gesehen – gar keiner ist? Was hält ihn mit seinen vielen Staaten und Völkern eigentlich zusammen? Gibt es das „typisch Europäi­sche“? Wie hat Europa unser Denken geprägt, die Welt bereichert – und wo in Katastrophen gestürzt? Fragen, die den gebürtigen Australier Christopher Clark bei seiner Reise durch die Kultur und Geschichte Europas beschäftigen. Der renommierte Cambridge-Historiker vermag wie kein anderer einen unterhaltsam-kenntnis­reichen Blick auf unseren Erdteil zu werfen – von innen und außen. In seinen Moderationen an den schönsten und symbol­trächtigsten Orten Europas bringt er etwas Ordnung in die so verwirrend vielfältige Geschichte unseres Kontinents.

Denn Europas Werdegang ist keineswegs eine Einbahnstraße von den alten Griechen bis zur EU, es ist ein Weg mit vielen Brüchen. Wo heute mehr als 740 Millionen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur leben, herrschte schon in der frühen Mensch­heitsgeschichte Bewegung. Viele Kräfte prägten das Bild des Kontinents wie die Fantasie griechischer Denker, die Ordnungs­macht der Römer, die Reisen der Wikinger, die Bräuche der Kelten und Germanen, imperiale Eroberungen wie die Karls des Großen oder Napoleons, Einflüsse von Dynastien wie der Habs­burger und Tudors, die Entdeckungen von Marco Polo und Kolumbus, die großen politischen und technischen Revolutionen sowie die künstlerischen Werke von Genies wie Michelangelo oder Mozart.

Immer wieder verbindet Christopher Clark Vergangenheit und Gegenwart: Versteht sich Europa heute noch als „christliches Abendland“? Gehört der Islam dazu? Sind wir nicht längst Kinder der Aufklärung? Was verbindet und unterscheidet die Völker des Kontinents? In welchem Verhältnis stehen EU und Gesamt­europa? Und wie könnte die Zukunft des größten „Staaten­verbundes“ der Welt aussehen? Clark sammelt auf seiner Zeit- und Rundreise Eindrücke und Stimmen. Haben die Europäer am Ende mehr gemeinsam, als ihnen bewusst ist?

„Terra X – Die Europa-Saga“ läuft ab dem 22. Oktober an sechs aufeinanderfolgenden Sonntagen im ZDF.

Sonntag, 22. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Folge 1: Woher wir kommen – wer wir sind

Sonntag, 29. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Folge 2: Woran wir glauben – was wir denken

Sonntag, 5. November 2017, 19.30 Uhr
Folge 3: Was uns antreibt – was wir uns nehmen

Sonntag, 12. November 2017, 19.30 Uhr
Folge 4: Was wir erschaffen – was wir uns leisten

Sonntag, 19. November 2017, 19.30 Uhr
Folge 5: Was uns eint – was uns teilt

Sonntag, 26. November 2017, 19.30 Uhr
Folge 6: Wo wir stehen – was uns bleibt

 

Fotos (c) ZDF/Martin Christ, ZDF/Alexander Hein