Frisch vom Schnittplatz

Unsere Videos

Lastenfahrräder im innerstädtischen Güterverkehr

30. September 2017

In dieser Filmdokumentation wird anhand einiger Beförderungssegmente beispielhaft analysiert, ob und in welchem Umfang das Lastenfahrrad als Alternative für den städtischen Güterverkehr geeignet ist. Ausgewählte Segmente sind dabei Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP-Dienste), Stückgut-, Baustoff-, Abfalltransporte sowie Umzüge.


Theodor-Wolff-Preis 2017

21. Juni 2017

Der Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis – ist die renommierteste Auszeichnung, die die Zeitungsbranche zu vergeben hat. Sie wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger ausgeschrieben. Rund 400 Journalisten hatten sich mit ihren Arbeiten beworben. Mehr Informationen: Theodor-Wolff-Preis


BdB-Jahrestagung 2017

15. Mai 2017

Die geplante Vergütungserhöhung für Berufsbetreuer/innen stand im Mittelpunkt der BdB-Jahrestagung 2017 vom 27. bis 29. April in Radebeul. Die Dokumentation zeigt die aktuelle Entwicklung und was sowohl die Mitglieder als auch Vertreter der Politik sagen.


Kostenlos mobil im Thüringer Wald

9. November 2016

Mit dem Rennsteig-Ticket sind Urlauber in 11 Orten im UNESCO-Biosphärenreservat im Thüringer Wald mobil und können die RennsteigBusse und den RennsteigShuttle kostenfrei nutzen. Mit Bus und Bahn sind zahlreiche Ausflugsziele der Region leicht erreichbar. Mehr Infos unter: www.fahrtziel-natur.de.

Musicfox


Making of „Engelmacher – der Usedom-Krimi“

11. November 2016

Am Donnerstag, den 10. November 2016 um 20:15 Uhr, zeigte DAS ERSTE die dritte Folge des Usedom-Krimis mit Katrin Sass und Lisa Maria Potthoff in den Hauptrollen. Gedreht wurde „Engelmacher“ im Sommer 2015 an zahlreichen Schauplätzen auf der Ostseeinsel. Regie führte Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank, an der Kamera stand Philipp Timme und das Drehbuch schrieben Scarlett Kleint, Michael Vershinin und Afred Roesler-Kleint. Produzent: Tim Gehrke, Redaktion: Donald Kraemer (NDR), Katja Kirchen (ARD Degeto). Hergestellt wurde „Engelmacher“ im Auftrag von ARD Degeto und NDR von Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH.


Theodor-Wolff-Preis 2016

7. September 2016

Für den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis in der Sparte „Lokales“ waren 2016 nominiert: Anja Reich: „Kopf hoch, Lenin!“ (Berliner Zeitung), Karsten Krogmann und Marco Seng: „Warum stoppte niemand Niels Högel?“ (Nordwest-Zeitung, Oldenburg/NWZonline.de) und Sina Wilke: „Von Mensch zu Mensch“ (SH Journal der sh:z, Flensburg). Ausgezeichnet wurden Karsten Krogmann und Marco Seng von der „Nordwest-Zeitung“. Die beiden Autoren berichteten über einen Krankenpfleger, der über Jahre unentdeckt bis zu 200 ihm anvertraute, schwer kranke Patienten ermordete. Mehr Infos unter www.theodor-wolff-preis.de


Theodor-Wolff-Preis 2016

7. September 2016

In der Sparte „Meinung“ nominierte die Jury: Heinrich Wefing: „Darf’s auch etwas mehr sein?“ (Die Zeit, Hamburg); Jörg Thomann: „Das Ende der kleinen, heilen Welt“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung); Verena Lueken: „Den Tod im Blick“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Den Preis erhielt Heinrich Wefing, der in seinem Beitrag für einen starken Staat plädierte.


Theodor-Wolff-Preis 2016

7. September 2016

In der Kategorie „Reportage“ wurden nominiert: Khue Pham: „Cyberstalking – Der Feind in unserem Netz“ (Die Zeit, Hamburg); Tobias Haberl: „Reihe 7, Platz 88“ (SZ Magazin, München); Wolfgang Bauer: „Einer geht rein“ (Zeit Magazin, Hamburg). Preisträger ist Tobias Haberl mit seinem in einer Langzeitbeobachtung entstandenen, nüchternen Porträt des einzigen NPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament, Udo Voigt.


Theodor-Wolff-Preis 2016

7. September 2016

Für den Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie Jury-Thema des Jahres 2016, „Flüchtlinge“ wurden nominiert: Nicole Bastian und Jens Münchrath: „Wer seid ihr?“ (Handelsblatt, Düsseldorf); Stefan Aust und Helmar Büchel: „An der Grenze“ (Welt am Sonntag, Berlin); Christian Althoff: „Der Gerüchte-Check-Teil 8“ (Westfalen-Blatt, Bielefeld). Die Jury wählte Nicole Bastian und Jens Münchrath für beider Sonderbeilage. Zu Wort kamen darin Flüchtlinge mit ihren Erlebnissen, Ängsten, Wünschen und Träumen.


Trauminsel Bali

22. Juni 2016

doppio.tv war der erste europäische Multimediakanal im Luxus- und Lifestyle-Segment – der Betrieb wurde leider am 30.9.2016 eingestellt. Auf der indonesischen Insel Bali haben wir für doppio.tv den Spitzen- und TV-Koch Degan Septoadji Suprijadi porträtiert. Der Indonesier wuchs in der Südpfalz auf und absolvierte dort seine Lehre. Seine Karriere führte ihn nach London, USA, Marokko, die Malediven und immer wieder nach Asien. Auf der Trauminsel Bali ist er nun sesshaft geworden.


BdB-Jahrestagung 2016 | Debatten

23. April 2016

„Die strukturellen Fehlanreize im Betreuungssystem sind bekannt. Wann kommen die notwendigen Verbesserungen“. Unter diesem Titel diskutierten die Berichterstatter für das Betreuungsrecht der Regierungsfraktionen im Bundestag Dr. Sabine Sütterlin-Waack (CDU/CSU) und Dr. Matthias Bartke (SPD) mit dem BdB-Vorsitzenden Thorsten Becker.


BdB-Jahrestagung 2016 | Delegiertenversammlung

22. April 2016

Dr. Regine Köller vom Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik erläuterte das Forschungsvorhaben des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz. Die Delegierten stimmten über den Leitantrag zur Verbesserung der materiellen Lage, Professionalisierung und Verbandsentwicklung ab. Außerdem wurde das Konzept für eine Berufskammer vorgestellt.


BdB-Jahrestagung 2016 | Eröffnung

21. April 2016

Zahlreiche Politiker schickten Grußworte zur Jahrestagung: Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback (CSU), die Präsidentin des bayerischen Landtags Barbara Stamm und die Beauftragte für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele. Die Key-Notes sprachen der Sozialpädagoge und Autor Claus Fussek sowie „Kammerpapst“ Prof. Dr. Winfried Kluth.


Das indische Restaurant Avtaar

16. April 2016

Das indische Restaurant Avtaar – ganz in der Nähe des Neuköllner Hermannplatzes – hat sich der nordindischen Küche verschrieben. Neben einer Fülle vegetarischer Gerichte bietet das Avtaar Spezialitäten von Huhn und Lamm. Großen Wert legt man hier auf die frische Zubereitung mit den besten original indischen Gewürzen. Die Gäste wählen den Schärfegrad selbst: pikant, mittelscharf oder indisch scharf.


Fahrtziel Natur Südost-Rügen

13. November 2015

Kostenlos mobil mit „Bus frei“ in Baabe, Göhren und Sellin. Kurkarteninhaber fahren innerhalb der drei Ostseebäder kostenfrei mit den Bussen der VVR. Auch die Bäderbahnen in den Kurorten sind kostenlos. Im Sommer stehen die RADzfatz-Busse der Verkehrsgesellschaft auch für den Radtransport zur Verfügung.


Making of „Schandfleck – Der Usedom-Krimi“

30. September 2015

Am Donnerstag, den 29. Oktober 2015 zeigte das Erste um 20.15 Uhr den zweiten Fall um die Ex-Staatsanwältin Karin Lossow (Katrin Sass), die im Affekt ihren Mann erschossen hatte, und ihre Tochter, die Kriminalhauptkommissarin Julia Thiel (Lisa Maria Potthoff). Im Mittelpunkt steht der Mord an einer Supermarktbetreiberin aus Ahlbeck, die im polnischen Swinemünde tot aufgefunden wird. Gedreht wurde „Schandfleck“ im Februar und März an zahlreichen Schauplätzen auf der Ostseeinsel, u.a. den Kaiserbädern.


Unternehmensfilm der BTB-Gruppe

25. August 2015

Die BTB-Gruppe ist einer der leistungsfähigsten Erdbaubetriebe Berlins. Das Unternehmen beschäftigt 100 Mitarbeiter und besitzt einen hochmodernen Maschinenpark. Spezialisiert ist BTB auf die Erschließung von Großbaustellen. 2015 feiert BTB sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen.


Keine Angst vor der rechtlichen Betreuung

7. Juli 2015

Der BdB präsentierte sich vom 2. bis 4. Juli 2015 auf dem Deutschen Seniorentag 2015 in Frankfurt am Main. Ziel war es, gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, den Betreuungsvereinen und -behörden über rechtliche Betreuung zu informieren und Vorurteile abzubauen. Eröffnet wurde der Kongress durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ursula Lehr, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen BAGSO.


BdB-Jahrestagung 2015 | Teil 1

29. Mai 2015

Die BdB-Jahrestagung 2015 fand in Goslar statt. Das Motto: „Profession entwickeln! Rechts- und Handlungsfähigkeit sichern“. Der renommierte Journalist und Jurist Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung hielt den Eröffnungsvortrag. Grußworte sprachen Johannes Christian Wichard (BMJV) und Rainer Petzold (Niedersächsisches Justizministerium).


BdB-Jahrestagung 2015 | Teil 2

29. Mai 2015

Im Mittelpunkt des zweiten Tages der BdB-Jahrestagung 2015 stand die Delegiertenversammlung mit dem gemeinsamen Leitantrag von Länderrat und Vorstand „Qualitätsvolle Betreuungspraxis und Menschenwürdegarantie“ und der Wahl des Vorstands. Klaus Förter-Vondey stellte sich nach 14 Jahren nicht mehr zur Wahl. Die Delegierten wählten Thorsten Becker zum neuen Vorstand.


BdB-Jahrestagung 2015 | Teil 3

29. Mai 2015

Der dritte Tag der BdB-Jahrestagung in Goslar: auf dem Programm standen vier Fachforen sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Qualität in der Bertreuung: Politische Perspektiven“. Thorsten Becker diskutierte mit den Bundestagsabgeordneten Corinna Rüffer (Bündnis90/Die Grünen), Jörn Wunderlich (Die Linke) und Uwe Schummer (CDU/CSU).


Thorsten Becker ist neuer Vorsitzender des BdB

5. Mai 2015

Die Delegiertenversammlung des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen (BdB) hat in Goslar Thorsten Becker zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der studierte Diplom-Pädagoge aus Gießen arbeitet seit 1995 als Berufsbetreuer. Seit zehn Jahren ist er Mitglied des BdB-Vorstands und seit 2013 stellvertretender Vorsitzender. Becker übernimmt das Amt von Klaus Förter-Vondey, der 14 Jahre lang den Verband führte und nicht mehr kandidierte.


Fachgespräch des BdB in Bremen

24. März 2015

Gute Betreuung ermöglicht ein würdevolles Leben. Sie unterstützt Menschen mit Behinderung in der Ausübung ihrer Rechts- und Handlungsfähigkeit und stärkt die Selbstbestimmung unterstützungsbedürftiger Bürger. Gemeinsam mit der justizpolitischen Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion Insa Peters-Rehwinkel lud Ulrike Bachmann, Sprecherin der Bremer Landesgruppe des BdB, zu einem Fachgespräch über Qualität und Vergütung in der rechtlichen Betreuung.


SES Presselunch in Berlin

14. April 2015

Das luxemburgische Unternehmen SES Satellitendienste ist mit einer Flotte von mehr als 50 geostationären Satelliten einer der weltweit führenden Satellitenbetreiber. In Berlin erläuterte CEO Karim Michel Sabbagh einem exklusiven Kreis von Journalisten Unternehmensziele und -strategie.


Armin Mueller-Stahl stellt in Brandenburg an der Havel aus

21. März 2015

Armin Mueller-Stahl ist mit vielen Talenten gesegnet. Neben der Schauspielerei hat er sich einen Namen als Musiker und Maler gemacht. Mehr als 100 seiner Werke zeigt Mueller noch bis zum 26. Juni in der Kunsthalle Brennabor in Brandenburg an der Havel.


Fachtagung des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen e.V.

9. Januar 2015

Betreuung muss Profession werden, damit Fachlichkeit und Qualität durchgängig zur Grundlage der Berufsausübung werden können. Dies ist das Ergebnis einer Fachtagung, zu der der Qualitätsbeirat des Bundesverbands der Berufsbetreuer im Dezember 2014 nach Hamburg lud.


Ammergauer Alpen: Kostenlos mobil vor Ort

26. November 2014

Alle Übernachtungsgäste in den Ammergauer Alpen können mit der Gästekarte die öffentlichen Buslinien der Region während ihres Aufenthalts beliebig oft und kostenlos nutzen. So sind alle Sehenswürdigkeiten oder der Startpunkt zur Wanderung ganz einfach zu erreichen. Zusätzlich erhalten Gäste in zahlreichen Betrieben die „Königscard“, mit der noch viele weitere kostenfreie Mobilitätsangebote wie Fahrten mit den Bergbahnen oder Radverleih hinzukommen.


Mobil im Bayerischen Wald – GUTi-Gästeservice-Umweltticket

26. November 2014

Fahrtziel Natur Bayerischer Wald: Mit dem Gästeservice-Umwelt-Ticket (GUTi), das in den Beherbergungsbetrieben kostenlos an die Urlauber ausgegeben wird, kann der ÖPNV in derzeit knapp 20 teilnehmenden Gemeinden im Tarifgebiet des Bayerwald-Tickets kostenlos genutzt werden. Das GUTi gilt für rund 1.100 Streckenkilometer und umfasst 100 Zug- sowie 350 Busfahrten pro Tag. In den meisten Gemeinden verschafft die GUTi-Gästekarte weitere Vergünstigungen bei Sehenswürdigkeiten und touristischen Attraktionen.


KONUS-Gästekarte: Fahrtziel Natur Award 2014

23. September 2014

Die Naturparke im Schwarzwald haben mit der „KONUS-Gästekarte“ den Fahrtziel Natur-Award 2014 gewonnen. KONUS steht für „Kostenlose Nutzung des ÖPNV für Schwarzwald-Urlauber“. Mit der KONUS-Gästekarte sind Urlauber von Pforzheim bis Basel, von Karlsruhe bis Waldshut sowie bis an die französische und Schweizer Grenze kostenlos unterwegs. Eingeschlossen ist an der Rheinschiene auch die Nutzung des ÖPNV in den Städten Baden-Baden, Offenburg und Freiburg.


Sächsisch-Böhmische Schweiz: Fahrtziel Natur Award 2014

23. September 2014

Das umweltfreundliche, grenzüberschreitende Mobilitätsangebot in der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz verbindet Bahn, Bus, Schiff und Fahrrad. Es wurde mit dem Fahrtziel Natur-Award 2014 ausgezeichnet. Der Nationalparkbahnhof Bad Schandau (www.nationalparkbahn.de ) ist als Drehscheibe für Mobilität und Service das Zentrum der vielfältigen Aktivitäten für umweltschonenden Tourismus und nachhaltige Regionalentwicklung im Nationalpark Sächsische Schweiz. 2013 wurde ein gemeinsamer Streckennetzplan und ein Wanderfahrplan für die Sächsisch-Böhmische Nationalparkregion herausgegeben, beide in deutscher und tschechischer Sprache.


Der Biosphärenbus im Bliesgau: Fahrtziel Natur Award 2014

23. September 2014

Der Biosphärenbus 501 ist die längste Buslinie des Saarlandes und bildet für Gäste und Einheimische im Bliesgau das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs. Mit Pauschaltickets des Saarländischen Verkehrsverbundes haben Gäste wie Einheimische im ÖPNV „gute Karten“. Bereits für 18 Euro ist eine Person mit der Tageskarte bis weit nach Mitternacht im Saarland unterwegs (30 Euro bis zu fünf Personen). Das „Rundum-sorglos-Paket“ der „FreizeitCARD/CARTE Loisirs“ bietet neben der ÖPNV-Nutzung ab neun Uhr noch freien Eintritt in rund 200 Freizeiteinrichtungen im Saarland, Rheinland-Pfalz sowie in Lothringen (Frankreich), in Luxemburg und in der Wallonie (Belgien).


Berufsbetreuer/innen – Profis mit Knowhow und Engagement

22. Juli 2014

Der Film zeigt an einem Fallbeispiel, was (Berufs)Betreuer/innen für ihre Klient/innen und die Gesellschaft leisten und welche Rahmenbedingungen dafür erforderlich sein müssten.


Dirty Dancing am Kölner Hauptbahnhof

2. Juli 2014

Vor der Kulisse des Kölner Doms überraschte das Ensemble von DIRTY DANCING – DAS ORIGINAL LIVE ON TOUR gemeinsam mit tanzbegeisterten Teilnehmern die Kölner mit einer Tanzeinlage und Live-Gesang. Zu den Klängen von „Time Of My Life“ holten die beiden Hauptdarsteller Anna-Louise „Baby“ Weihrauch und Mate „Johnny“ Gyenei gemeinsam mit allen Tänzern das Sommer-Feeling des Ferienresorts Kellerman’s mitten in die Domstadt.


Am Set von „Ein Fall von Liebe“

7. April 2014

Mariella Ahrens und Francis Fulton-Smith stehen in Leipzig vor der Kamera für „Ein Fall von Liebe“. Nach drei Fernsehfilmen gehen die Geschichten um Anwalt Florian Faber und die Journalistin Sarah Pohl  jetzt in Serie. Produziert wird „Ein Fall von Liebe“ von der Berliner Film- und Fernsehproduktion Cinecentrum (Produzentin Dagmar Rosenbauer, Producer Jakob Krebs) im Auftrag der ARD-Werbung für Das Erste. Regie führen Sascha Thiel und Frauke Thielecke, die Drehbücher stammen von Hannes Treiber, Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk, Felix Binder, Anke Winschewski, Niels Holle und Thomas Brückner. Die Redaktion liegt bei Johanna Kraus (MDR), Executive Producer ist Jana Brandt (MDR).


Bundesverband der Berufsbetreuer/innen | Jahrestagung 2014

30. März 2014

Der Bundesverband der Berufsbetreuer/innen lud vom 27. bis 29. März nach Berlin zur Jahrestagung 2014. Die Tagung stand unter dem Motto „20 Jahre BdB: 20 Jahre Kampf für unseren Beruf und bessere Arbeitsbedingungen“.


Das Weinessiggut Doktorenhof

24. März 2014

Der Pfälzer Georg Wiedemann produziert seit Jahrzehnten feine Essigelixiere. Sein Weinessiggut Doktorenhof in Venningen zählt zu den ersten Adressen Deutschlands. Wiedemann beliefert mit seinen Kreationen nicht nur Gourmetküchen und Spitzenköche sondern auch Königshäuser in Europa und dem Nahen Osten.


Vivancos starten zur Deutschlandtour 2014

10. März 2014

Engel oder Dämonen? Die Welt, in die die sieben spanischen Brüder von „Los Vivancos“ ihr Publikum entführen, reizt die Grenzen des Übersinnlichen aus. Mit Leidenschaft, Perfektion und geballter Männlichkeit setzen Vivancos die Bühne in Brand. Ab 14. April starten sie zur ihrer ersten Deutschlandtour.


Amrum im Winter

1. November 2013

Die nordfriesische Insel Amrum bietet in der kalten Jahreszeit für Besucher ganz eigene Reize. Die Insel ist viel ruhiger als zur Hochsaison im Sommer. Absolut einzigartig sind lange Spaziergänge über den Kniepsand: Der breite Strand an der Westküste, der sich über zwölf Kilometer erstreckt, liegt einsam an der eiskalten See.


Diabetes-Charity-Gala 2013

24. Oktober 2013

Der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ wurde am 24. Oktober 2013 im Rahmen der „Diabetes-Charity-Gala“ zum dritten Mal verliehen. Anlass ist der tragische Tod von Thomas Fuchsberger, Sohn von Show-Legende Joachim Fuchsberger, am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt. 2013 wurde der Diabetologe Dr. Sharad Pendsey aus Indien für sein Projekt „Dream Trust“ ausgezeichnet, das bislang 750 an Typ 1 erkrankte indische Mädchen kostenlos  mit lebensnotwendigem Insulin versorgt hat.


Imagefilm Deutsche Bahn 2013

10. Juni 2013

Die Deutsche Bahn ist eines der führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen weltweit. Für ihreKunden setzt sie alles in Bewegung, damit Kunden ihre Ziele einfach, zuverlässig und sicher erreichen.


Mayumana | Am Anfang war der Rhythmus

10. Mai 2013

Die Leidenschaft für Rhythmus und Bewegung ist ihr Antrieb: Im Sommer 2013 kommt die Show Revolution MAYUMANA mit ihrem neuen Programm Momentum erstmals nach Deutschland und Österreich. Tanz, Musik und Akrobatik, überwältigende Bilder und tollkühne Choreografien – das alles und noch viel mehr ist MAYUMANA. Weit über sieben Millionen Menschen weltweit hat die internationale Company aus Tel Aviv mit ihrer kreativen Show bereits zum Staunen gebracht.


Jahrestagung des Bundesverbands der Berufsbetreuer/innen

20. April 2013

Vom 18. bis 20. April trafen sich BdB-Verbandsmitglieder und Delegierte zur Jahrestagung 2013 in Willingen. Unter der Überschrift „Selbststimmung sichern mit professioneller Betreuung“ beschäftigte sich die Tagung mit der Frage, wie die Selbstbestimmung von Betreuten gewährleistet und Zwangsbehandlung vermieden werden kann.


Abschlusskonzert für das Kulturjahr Chinas in Deutschland 2012

20. Januar 2013

Mit einer Weltpremiere wurde am 13. Januar 2013 der Abschluss des Kulturjahres Chinas in Deutschland 2012. Im Konzerthaus Berlin erlebten Musikfreunde die  Bearbeitung von Gustav Mahlers Meisterwerk „Das Lied von der Erde“. Unter der Leitung des chinesischen Dirigenten Muhai Tang spielte das Zhejiang Symphony Orchestra. Ein Jahrhundert nach der Uraufführung realisierte Tang in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Cord Garben seine lang gehegte Idee, Mahlers „Das Lied von der Erde“ durch Integration chinesischer Instrumente zu einer Sinfonie zweier Kulturen weiter zu entwickeln. In der zweiten Hälfte des Konzerts spielte das Orchester zeitgenössische Kompositionen aus China.


Die Wasserbusse von DB Arriva in Kopenhagen

16. Juli 2012

In zwölf europäischen Ländern ist DB Arriva aktiv – nicht nur zu Lande, auch zu Wasser. Einzigartig sind die Wasserbusse: Seit 2000 sind die gelben Boote aus dem Stadtbild von Kopenhagen nicht mehr weg zu denken. Die Kopenhagener Wasserbusse der DB-Tochter führen Reisende dorthin, wo das neue Herz der dänischen Hauptstadt schlägt. 4,5 Kilometer lang ist die Wasserlinie, die den Norden und das Zentrum mit den Neubaugebieten des Südens verbindet. Auf drei Linien beförderte DB Arriva im Jahr 2011 rund 600.000 Passagiere. Auf eine atmosphärische Reise mit dem Wasserbus „Nyhavn“ geht es in diesem Videoclip.


West Side Story: glanzvolle Berlin-Premiere

26. Juni 2012

Ende Juni feierte in der Deutschen Oper Berlin West Side Story den Auftakt zu einer internationalen Gastspielreihe. Der Broadway-Klassiker in der Originalchoreografie von Jerome Robbins begeisterte viele prominente Premierengäste. Darunter die Schauspieler Katja Flint und Sky du Mont.


Kirschblüte in den „Gärten der Welt“ 2012

22. Mai 2012

In den „Gärten der Welt“ in Berlin Marzahn-Hellersdorf blühen im April rund um die asiatischen Themengärten die Zierkirschen. Die Kirschblüte steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Sie wird gefeiert mit dem traditionellen japanischen Kirschblütenfest: Hanami.


Deutsche Bahn und SNCF eröffnen Direktverbindung Frankfurt-Marseille

23. März 2012

Das Mittelmeer rückt näher! Mit der Deutschen Bahn und der französische SNCF kommen Reisende jetzt noch schneller in den Süden. Heute wurde die neue tägliche Direktverbindung zwischen Frankfurt (Main) und Marseille in Betrieb genommen. Bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 320 km/h verringern sich die Reisezeiten zwischen Südwestdeutschland und Südfrankreich damit um bis zu 90 Minuten. Für die Strecke über Mannheim, Karlsruhe, Baden-Baden, Straßburg, Mülhausen, Lyon, Avignon und Aix-en-Provence werden jetzt weniger als acht Stunden benötigt.


Schauspieler Dan Aykroyd fährt Bahn

20. Februar 2012

Hollywood auf deutschen Schienen! Dan Aykroyd, bekannt aus Filmen wie „Blues Brothers“, „Ghostbusters“ oder „Pearl Harbour“, ist Eisenbahnfan. Der 59-jährige Schauspieler nutzt in den USA sogar einen eigenen Eisenbahn-Wagen für längere Strecken. Auch in Europa zieht er Züge vor: Im Anschluss an seine Reise im ICE 276 von Basel nach Berlin gab Dan Aykroyd der Deutschen Bahn ein exklusives Interview.


Flashmob des Staatsballets Berlin im Hauptbahnhof“ in Berlin

3. März 2011

Mit einem Flashmob warben Vladimir Malakhov und sein Ensemble, sowie Mitarbeiter des Staatsballetts Berlin zusammen mit Ballettschulen und Tanzgruppen Berlins für das neue Tanzstück „OZ – The Wonderful Wizard“ von Giorgio Madia. Die Überraschungsperformance wurde übrigens eigens für diesen Anlass von Giorgio Madia choreographiert. Die jungen Tänzerinnen und Tänzer lernten sie teilweise zu Hause per Video und in ihren Ballett- und Tanzschulen.